Login / Register
 
Besucher
Heute: 165
Gestern: 284
Gesamt: 155.749

595 Benutzer registriert, davon online: 1 Benutzer & 86 Gäste

Keine User im Chat online.




Zum Chat


DBFM » Phil Collins legt sechs Alben neu auf
DBFM

Phil Collins legt sechs Alben neu auf
11.04.2016 - 21:59 von schluesi


Phil Collins wird dieses Jahr sechs seiner Alben in überarbeiteter Form noch einmal veröffentlichen. Die alten Hits des 65-Jährigen erklingen in neuer Klangqualität und werden durch einige Demos erweitert, und auch optisch sind die Cover auf den neusten Stand gebracht worden. Auf den Longplayern "Face Value", "Hello, I Must Be Going", "No Jacket Required", "Both Sides", "Dance Into The Light" und "Testify" ist der Meister nämlich jeweils selbst zu sehen. Und statt des jungen Phil Collins ziert jetzt der etwas ältere Phil Collins die Cover. Wann die sechs Alben im neuen Gewand auf den Markt kommen werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Insgesamt hat Phil Collins übrigens acht Studioalben auf den Markt gebracht. Sein bislang letztes, "Going Back", erschien 2010.


Quelle: mix1.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Freakbox
DBFM

Freakbox
11.04.2016 - 15:12 von Desmoda


Hallo ihr Lieben grosses Lachen,
nach einer längeren Abwesenheit, bedingt durch etwas das man auch als RealLife bezeichnet, bin ich nun wieder da und habe sogar mehrere Sachen für euch.

Zunächst einmal eine Penny Dreadful >.<

Als Penny Dreadful bezeichnete man aus Ausgaben bestehende Kurzgeschichten, die das Thema Horror, Übernatürliches und ähnliches behandelten. Jede Ausgabe kostete einen (damaligen) Penny im viktorianischen England.

Die Serie spielt ebenfalls zu der Zeit und ist gespickt mit Steampunk Elementen und vielen Monstern. Aber seht selbst wie Dr. Frankenstein, Graf Dracula und Dorian Gray aufeinander treffenzwinkern

Penny Dreadful

Nun möchte ich euch gerne etwas anderes ans Herz legen. Den zweiten Band von Schattenarie, dieser erschien am 22. März und ist ein sehr guter Abschluss zum ersten Band. Es wird keinen dritten Band mehr geben, allerdings finde ich das absolut in Ordnung, da das Ende zufriedenstellend ist. Natürlich ist nie wirklich etwas zu Ende, und wenn ihr fleißig kauft, vielleicht gibt es dann kleinere Kurzgeschichten, wie es weiter geht. Schreibt dazu einfach Anne Delseit oder Zofia Garden an, denn ohne Nachfrage, wissen diese ja nicht ob es euch gefallen hat.



Und last but not least, wie man immer so schön sagt: ein Film. Aber nicht irgendein Film… der Film, nun gut vielleicht nicht unbedingt der Film, aber ein ganz netter Film. Man könnte ihn auch als tollen Film bezeichnen, aber das solltet ihr besser entscheiden. Der Titel des Filmes lautet: Sehnsüchtig.
Es ist ein faszinierender Film, der Shakespeares »Was ihr wollt« aufgreift und in die Handlung des Filmes einwebt. Der Protagonist ist in eine Lisa verliebt. Diese verschwindet allerdings sang- und klanglos aus seinem Leben. Ein paar Jahre später glaubt er sie im Augenwinkel gesehen zu haben und erkennt ihr Parfüm wieder. Der Zuschauer erkennt Stück für Stück, die Komplexität der Geschichte und bangt mit den Charakteren um ein gutes Ende.
Seht aber selbst ob es wirklich ein gutes Ende wird oder aber nicht.

Wicker Park | Sehnsüchtig

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Da ist das Ding! Frei.Wild gewinnen den Echo
DBFM

Da ist das Ding! Frei.Wild gewinnen den Echo
07.04.2016 - 23:22 von schluesi


Da ist das Ding! Frei.Wild gewinnen den Echo in der Kategorie “Rock Alternativ National”!

Was war das für eine lange und nervenaufreibende Geschichte mit Frei.Wild und dem Echo-Preis. Jede Nominierung bisher brachte eine neue Geschichte zutage. Keine Nominierung glich der Anderen und jedes Jahr konnten sich Fans, Bands, Medien und Gott weiß wer drauf stürzen.

Die erste Nominierung im Jahr 2011 konnte noch recht problemlos vonstatten gehen. Die Band war in Berlin, feierte ordentlich und gewann nix. Kein Pokal wanderte in die Südtiroler Vitrinen der Band. Mit der nächsten Nominierung zwei Jahre später wurden die Stimmen aus dem Gegenlager rund um die Bands Kraftklub und Mia schon lauter. Der Aufschrei zog seine Kreise, jeder berichtete darüber und kommentierte fleißig in den sozialen Medien. Die Verantwortlichen reagierten und schlossen Frei.Wild aus. Die Fans der Band versammelten sich damals zusammen mit der Band in Berlin zum stummen Protest.
Die daraufhin gegründete Ethik-Kommission zur Prüfung der Nominierungen entschied im Jahr 2014, dass Frei.Wild wieder auf dem Zettel der Anwärter für den Echo stehen dürfen. Aber damit sich das Jahr 2011 nicht wiederholt, entschieden die Südtiroler nicht nach Berlin zu reisen.

Das fehlende Szenario konnte man soeben in der ARD sehen. Frei.Wild jubelnd auf der Bühne mit dem Echo in der Hand! Überreicht wurde der ECHO von Alex Wesselsky von Eisbrecher.



Quelle: www.dasrockt.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Album auf dem Index – Rammstein verklagt Bund
DBFM

Album auf dem Index – Rammstein verklagt Bund
07.04.2016 - 20:29 von schluesi


Die Rockband Rammstein verlangt von der Bundesrepublik Deutschland 66.000 Euro Schadenersatz für die zeitweise Indizierung ihres Albums "Liebe ist für alle da". Eine entsprechende Klage sei beim Bonner Landgericht eingegangen, sagte ein Gerichtssprecher am Montag.

Die Bonner Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hatte 2009 einen der Songs ("Ich tu dir weh") sowie eine Folter-Abbildung im Booklet zum Album als "verrohend" und "sittenwidrig" eingestuft und das gesamte Album auf den Index gesetzt. Das Lied würde die Entwicklung von Jugendlichen gefährden.

Aufgrund dieser Entscheidung musste Rammstein nach eigener Darstellung knapp 85.000 Tonträger vernichten oder einlagern. Diesen Schaden will die Gruppe laut Gericht ersetzt haben.



Das Verwaltungsgericht in Köln hatte die Indizierung nach einem halben Jahr wieder aufgehoben. Die Entscheidung der Bundesprüfstelle sei rechtswidrig, weil nicht ausreichend zwischen Kunstfreiheit und Jugendschutz abgewogen worden sei.

Die martialische, übertriebene Darstellung von Gewalt sei ein Stilmittel der Gruppe, heißt es im Urteil. Es sei eine Inszenierung und wegen der Entfremdung "kein wirklichkeitsnaher Gewaltexzess".

Warum Rammstein erst jetzt klagt, ist unklar. Der Prozess vor der 1. Zivilkammer des Bonner Landgerichts soll im Sommer beginnen. Ein persönliches Erscheinen der sechs Berliner Deutschrocker wurde nicht angeordnet.
News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Michelle geht auf 'Ich würd es wieder tun Tournee 2017'
DBFM

Michelle geht auf 'Ich würd es wieder tun Tournee 2017'
07.04.2016 - 16:40 von schluesi


Seit zweieinhalb Dekaden zählt Michelle zu den erfolgreichsten und charismatischsten Sängerinnen innerhalb des deutschsprachigen Popschlagers. Das Paradebeispiel einer starken Frau, die alle Höhen und Tiefen des Lebens kennen gelernt hat, die sich nie hat verbiegen lassen, sondern unbeirrt ihren Weg verfolgt.

Michelle wird mit ihrem am 15. April 2016 erscheinenden Album „Ich würd‘ es wieder tun“ auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gehen, wo sie in 27 Städten live zu erleben sein wird. Tickets gibt es ab dem 08.04.2016 unter www.rtl.de/tickets, ab 13.04.2016 bei www.eventim.de und ab dem 15.04.2016 auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Quelle: mix1.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Danke, Mann mit dem gelben Pulli
DBFM

Danke, Mann mit dem gelben Pulli
01.04.2016 - 21:22 von schluesi


Einer der wichtigsten Architekten der deutschen Einheit, Hans-Dietrich Genscher, ist tot. Der FDP-Politiker starb nach Angaben seines persönlichen Büros in Bonn am Donnerstagabend im Kreis seiner Familie in seinem Haus im rheinischen Wachtberg-Pech an Herz-Kreislauf-Versagen. Er wurde 89 Jahre alt.
Markenzeichen: der gelbe Pullunder - war 18 Jahre lang Außenminister (1974 bis 1992) und damit dienstältester bundesdeutscher Politiker in diesem Amt. 1989/90 war er maßgeblich an den Verhandlungen zur deutschen Einheit beteiligt. Genscher zählte in Deutschland viele Jahre zu den beliebtesten Spitzenpolitikern und zu den prägenden Persönlichkeiten der Liberalen, die er von 1974 bis 1985 auch als Parteichef führte. Den wohl größten Triumph seiner 23-jährigen Regierungslaufbahn als Innen- und dann Außenminister erlebte der FDP-Politiker am 30. September 1989 in Prag. Als er den in die deutsche Botschaft geflüchteten DDR-Bürgern sagte, sie könnten in den Westen ausreisen, ging seine Ankündigung "Ich bin gekommen, um Ihnen mitzuteilen ..." in beispiellosem Jubel unter.
Danke Hans, wer weiß ob ich sonst, den ein oder anderen Menschen kennengelernt hätte.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (73): < zurück 67 68 (69) 70 71 weiter > Newsarchiv


.: RPGLand :.


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012