Login / Register
 
Besucher
Heute: 208
Gestern: 262
Gesamt: 121.440

15928 Benutzer registriert, davon online: 1 Benutzer & 66 Gäste

Keine User im Chat online.




Zum Chat


DBFM » Gericht stuft Bushido-Album als jugendgefährdend ein
DBFM

Gericht stuft Bushido-Album als jugendgefährdend ein
02.09.2016 - 15:28 von schluesi


Das Verwaltungsgericht Köln hat die Indizierung eines Bushido-Albums durch die Bundesprüfstelle als gerechtfertigt eingestuft. Die Bonner Behörde hatte das 2014 erschienene Album „Sonny Black“ des Rappers auf die Liste der jugendgefährdenden Medien gesetzt. Die Prüfstelle stufte die Liedtexte als verrohend, gewaltverherrlichend und diskriminierend ein. Dagegen klagte Bushido. Das Verwaltungsgericht wies die Klage am Freitag jedoch ab. Bushido, der nicht selbst im Gericht erschien, kann gegen die Entscheidung Berufung beim Oberverwaltungsgericht Münster einlegen.


Quelle: bild.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Poldi-Abschied im Frühjahr 2017 gegen England in Dortmund
DBFM

Poldi-Abschied im Frühjahr 2017 gegen England in Dortmund
02.09.2016 - 15:27 von schluesi


Das Abschiedsspiel für Lukas Podolski aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft findet im März 2017 in Dortmund gegen England statt.
Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Deutschen Fußball-Bundes. Endgültig bestätigt werden müssen Termin und Gegner allerdings noch vom DFB-Präsidium.
Podolski hatte im August nach 129 Länderspielen seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Wegen einer Fußverletzung hatte er nicht wie Bastian Schweinsteiger beim 2:0 am Mittwochabend in Mönchengladbach gegen Finnland seinen Abschied feiern können. Bundestrainer Joachim Löw hatte beiden Weltmeistern einen letzten Einsatz in einem Testspiel zugesagt.
Die DFB-Elf startet damit wie in diesem Jahr auch 2017 mit einem Test gegen die „Three Lions“ in das Länderspieljahr. Am 26. März hatte es in Berlin ein 2:3 gegen England gegeben. Die Partie im kommenden Jahr dürfte in der Woche des WM-Qualifikationsspiels am 26. März in Baku gegen Aserbaidschan stattfinden.


Quelle: bild.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » „Wir haben Fußball-Geschichte geschrieben“ | Erster Schiri verweigert Elfer wegen Video-Beweis
DBFM

„Wir haben Fußball-Geschichte geschrieben“ | Erster Schiri verweigert Elfer wegen Video-Beweis
02.09.2016 - 15:22 von schluesi


Jetzt ist der Videobeweis im Profi-Fußball wohl nicht mehr aufzuhalten!



Nach dem erfolgreichen Einsatz beim gestrigen Testspiel Italien gegen Frankreich hat Fifa-Präsident Gianni Infantino (46) den sogenannten „TV-Schiedsrichter“ überschwänglich gelobt. „Wir haben Fußball-Geschichte gesehen“, so der Blatter-Nachfolger. „Jetzt hoffe ich auf den Einsatz der Technologie bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland.“

Das war passiert:


► Eder (29) schlägt in der 33. Minute beim Stand von 1:2 von rechts eine Ecke für Italien in den Strafraum.

► Am 11-Meter-Punkt steigt Daniele de Rossi (33) hoch und köpft aufs Tor.

► Sofort protestieren die Italiener, dass Layvin Kurzawa (23) den Ball mit der Hand abgewehrt habe.

Exakt gespielte Zeit: 32 Minuten und 5 Sekunden!

► Schiedsrichter Björn Kuipers (43) hebt den Arm, um die Spieler zur Geduld aufzufordern und spricht in sein Headset.

„Man konnte sehen, dass der Schiedsrichter für ein paar Sekunden das Spiel gestoppt hat“, sagte Infantino später dem italienischen TV-Sender RAI.

Interessant: Sowohl Italiens neuer Trainer Giampiero Ventura (68) als auch alle Spieler bleiben ruhig, beenden umgehend alle Diskussionen und warten geduldig.

► Dann signalisiert der holländische Referee, dass das Spiel mit Einwurf für Italien weitergeht. Kein Elfmeter und auch jetzt: keine Proteste!

Exakte Zeit: 32 Minuten und 29 Sekunden.

Was in diesen gerade mal 24 Sekunden passierte, erklärt Infatino: „Zwei außerhalb des Stadions positionierte Schiedsrichter haben die Situation bewertet und entschieden, dass es kein Elfmeter war.“

Kuipers. „Es war für uns eine großartige Gelegenheit, die uns ein gutes Gefühl gegeben hat. Es war sehr hilfreich.“



Damit läutet der Chef des Fußball-Weltverbandes eine neue Ära ein: „Wir sind im Jahr 2016, wir können uns nicht mehr erlauben, dass die ganze Welt eine wichtige Szene sieht und der Schiedsrichter ist der einzige, dem das verboten ist. Wir lieben den Fußball und wir müssen ihn schützen.“

Wie ernst es der Fifa mit dem „Videobeweis“ ist, zeigt die bereits in mehreren Top-Ligen vereinbarte Testphase.

Schon in der laufenden Saison wird diese in der Bundesliga, in Österreich, Italien, Portugal und den USA durchgeführt. Allerdings noch „offline“. Das heißt, der Schiedsrichter wird nicht direkt auf dem Feld informiert – die Aufarbeitung der Schlüsselszenen erfolgt erst nach dem Spieltag.

In der Saison 2017/18 ist dann der „Online-Test“ angesagt. Der Schiedsrichter wird von den TV-Schiris bei umstrittenen Situationen umgehend informiert – ob er die Information umsetzt, ist ihm dann (noch) selbst überlassen.

Infantino jedenfalls ist fest entschlossen, den Videobeweis einzuführen: „Natürlich können wir nicht alle Probleme lösen, aber lasst uns schauen, ob wir den Schiedsrichtern nicht bei Schlüsselsituationen eine Hilfe geben können, ohne das Spiel zu sehr zu unterbrechen. Es geht nicht darum, jede einzelne Szene eines Spiels zu bewerten. Der Videobeweis soll nur in den Schlüsselszenen zum Einsatz kommen, die ein Spiel entscheiden können. Bei einem Tor, einer Szene im Strafraum, Abseits, Roten Karten. Situationen, die wirklich ein Spiel entscheiden können.“

24 Sekunden waren es in Bari – nicht viel Zeit, wenn dadurch eine Fehlentscheidung vermieden werden kann.



Quelle: bild.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Sendeplan Freitag 02.09.16
DBFM

Sendeplan Freitag 02.09.16
01.09.2016 - 19:06 von schluesi


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Selena Gomez: Europa-Tournee komplett abgesagt
DBFM

Selena Gomez: Europa-Tournee komplett abgesagt
01.09.2016 - 18:45 von schluesi


Selena Gomez hat heute (31.08.) den Rest ihrer "Revival"-Tournee aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Davon sind auch geplante Konzerte im deutschsprachigen Raum betroffen. Das teilt der Veranstalter PGM offiziell mit. Demnach wurden die Shows der US-Sängerin am 17. Oktober in Köln, am 28. Oktober in München, am 29. Oktober in Zürich und am 31. Oktober in Frankfurt ersatzlos gestrichen. Bereits erworbene Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Selena Gomez gab heute (31.08.) bekannt, dass sie aufgrund ihrer Lupus-Erkrankung an Depressionen und Panikattacken leidet. Deshalb wird sie sich ab sofort auf unbestimmte Zeit aus der Öffentlichkeit zurückziehen.


Quelle: mix1.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Sting : Trackliste zum kommenden Album '57th & 9th'
DBFM

Sting : Trackliste zum kommenden Album '57th & 9th'
01.09.2016 - 17:58 von schluesi


Sting hat die Trackliste zu seiner kommenden Platte "57th & 9th" bekanntgegeben. Auf dem Album, das am 11. November erscheint, befinden sich zehn neue Songs, darunter Stücke wie "Down, Down, Down", "Heading South On The Great North Road" und "Inshalla". Letzterer betrachtet die aktuelle Flüchtlingskrise aus humanitärer Sicht. Sting lässt laut "Universal Music" dazu verlauten: "Es geht um die Suche und das Reisen, den Weg ins Unbekannte und Ungewisse. Letztendlich ist das Album sehr energisch und laut, aber auch sehr gedankenvoll." Die erste Single "I Can't Stop Thinking About You" ist ab heute (01.09.) schon als Download erhältlich.

Hier die komplette Trackliste zu "57th & 9th":


01. I Can't Stop Thinking About You
02. 50,000
03. Down, Down, Down
04. One Fine Day
05. Pretty Youg Soldier
06. Patrol Head
07. Heading South On The Great North Road
08. If You Can't Love Me
09. Inshalla
10. The Empty Chair


Quelle: mix1.de
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (67): < zurück 2 3 (4) 5 6 weiter > Newsarchiv
PC Radio

.: RPGLand :.


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012